zurück zur Übersicht

Thema des Jahres für IT-Unternehmen: IT-Security!

Crystal ball with a bar chartIm Rahmen der halbjährlich durchgeführten Konjunkturumfrage „Bitkom-Branchenbarometer“ werden die wichtigsten Hightech-Trends und das Thema des Jahres erhoben. In dieser Umfrage werden regelmäßig ITK-Unternehmen zur Marktentwicklung und ausgewählten Branchenthemen befragt. Die Frage lautete:
„Was sind aus Sicht Ihres Unternehmens die maßgeblichen Technologie- und Markttrends, die den deutschen ITK-Markt im Jahr 2016 prägen werden?“
Diese Trendumfrage des Digitalverbands Bitkom hat ergeben, welche die drei wichtigsten Themen des Jahres 2016 sind. Mit 59% belegte IT-Security Platz 1 der Bitkom Umfrage, dicht gefolgt von Cloud Computing mit 58%. Dahinter folgen die Themen Big Data und das Internet of Things
.

IT-Security war bereits vor 2 Jahren auf Platz 1 dieser Umfrage. Damit zeigt sich, dass die Absicherung der IT einen immens wichtigen Stellenwert in Unternehmen hat. Auf Platz 3 steht die Digitalisierung von Produktionsprozessen unter dem Schlagwort Industrie 4.0. Dieses Thema nennen 54% der befragten Unternehmen. Big Data, die Auswertung großer Datenmengen, landet mit 51% auf Platz 4. Auf Platz 5 mit 47% findet sich das Internet of Things.

Ein wichtiges Thema des Jahres: Das "Internet of Things"

„Alles was vernetzt werden kann, wird vernetzt – vom Auto bis zur Zahnbürste. Möglich machen das leistungsfähige Mikrochips, leichte Sensoren und die mobilen Datennetze“
sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
„Das Internet der Dinge eröffnet unzählige Anwendungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.“


Aktuellen Schätzungen Zufolge werden in diesem Jahr ca. 6 Milliarden Gegenstände mit dem Internet vernetzt sein. Vernetzung spielt auch bei anderen Themen eine wichtige Rolle, so stieg das Thema "Smart Home" dieses Jahr mit 27% auf dem 7. Rang.
„Die Schlagzahl bei der Heimvernetzung steigt“
, sagte Rohleder. Das liegt unter anderem an neuen Herstellern, aber auch das klassische Hersteller immer mehr Haustechnik Produkte an, die sich über das Internet steuern lassen. 21 % der befragten Unternehmen nannten E-Health als wichtiges Thema. Das liegt unter anderem an den immer beliebter werdenden Fitness-Trackern und Gesundheits-Apps. Außerdem wurde mit Verabschiedung des E-Health-Gesetzes im vergangenen Jahr, eine wichtige Voraussetzung für die Digitalisierung des Gesundheitswesens geschaffen.


„Die rasante Verbreitung von Fitness-Trackern und Gesundheits-Apps zeigt, welches Potential digitale Technologien in der Prävention und in der medizinischen Versorgung haben“
sagte Rohleder.

bitkom-grafik zum Thema des Jahres 2016
 

Quelle:

https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Sicherheit-fuer-IT-Unternehmen-das-Thema-des-Jahres.html Bild: ©Fotolia/53194502/Warakorn  

Schreibe einen Kommentar

Wir nehmen Datenschutz ernst! Deshalb informieren wir Sie, was mit Ihren Daten geschieht:

  • Daten aus Formularen und Webseiten-Tracking können von uns zur Analyse gespeichert werden
  • Die Daten können zur Optimierung der Webseite ausgewertet werden. Das ermöglicht es uns, besser zu verstehen, wo das Interesse unserer Besucher liegt. Wir benutzen primär Hubspot für dieses Tracking (mehr dazu finden Sie in der Erklärung auf unserer Datenschutzseite, siehe unten)
  • Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Im Rahmen von Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen möchten, kann es nötig sein, dass Ihre Daten an Vertragspartner übermittelt werden.
  • Sie haben jederzeit ein Recht auf die Herausgabe, Berichtigung oder Löschung persönlicher Daten.
  • Sie können Ihre Einwilligung, mit uns in Kontakt zu treten, jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen.

Weitere Details dazu, was wir mit den Daten tun und nicht tun finden Sie auf unserer Datenschutzseite, oder schreiben Sie mich bei Fragen direkt an!

Felix Möckel
Data Protection Officer