zurück zur Übersicht

Firewall Education Essentials 2

GRUNDLAGEN 2: ERWEITERTES FIREWALL-MANAGEMENT

Firewall Education Essentials 1 Palo Alto Networks

ÜBERBLICK

Das erweiterte Firewall-Management ist die Weiterführung und der Folgekurs zu Palo Alto Networks™ Installation, Konfiguration und Verwaltung. Das erweiterte Firewall-Management vertieft die Inhalte des Grundlagenkurses [Firewall Education Essentials 1], indem viele neue Eigenschaften und Funktionen der Palo Alto Networks™ Next-Generation Firewalls vorgestellt werden.

KURSZIELE

Durch den erfolgreichen Abschluss dieses zweitägigen, durch einen zertifizierten Ausbilder gehaltenen Kurs, werden die Teilnehmer geschult, das Verständnis für die Installation, Konfiguration, Verwaltung zu verbessern und zusätzlich für das grundlegende Troubleshooting bei Palo Alto Networks Next-Generation Firewalls vorbereitet. Darüber hinaus werden die Teilnehmer in die Grundlagen der Implementierung und Verwaltung von Globalprotect und Active/Active-High Availability eingewiesen. Die Teilnehmer erhalten ein vertieftes Wissen, um die Transparenz und Kontrolle über Anwendungen, Benutzer und Inhalt zu optimieren.

UMFANG

  • Kursniveau: Einführungskurs
  • Kursdauer: 2 Tage
  • Kursformat: Vortrag und praktische Übungen
  • Plattform-Unterstützung: Alle Palo Alto Networks Next-Generation-Firewall Modelle mit PAN-OS

ZIELGRUPPE

Sicherheitsingenieure, Netzwerkingenieure und Support-Mitarbeiter

VORAUSSETZUNGEN

Abschluss des Grundkurses [Firewall Education Essentials 1] oder gleichwertige Erfahrung wird dringend empfohlen. Die Teilnehmer sollten zudem grundlegend mit Netzwerkkonzepten einschließlich Routing, Switching, IP-Adressierung vertraut sein und portbasierte Sicherheitskonzepte kennen.

Daten

02. – 03.06.2016
25. – 26.08.2016
01. – 02.12.2016

Anmeldung zum Firewall-Training „Firewall Education Essentials 2“ hier.

PROGRAMM


 

Tag 1

 

Modul 0 – Übersicht

Modul 1 – Verwaltung & Management

  • Passwortverwaltung
  • Zertifikatsverwaltung
  • Log Meldungen weiterleitenKonfigurationsmanagement

Modul 2 – Schnittstellenkonfiguration

  • VLAN Objekte
  • QoS

Modul 3 – Layer 3

  • NAT
  • Regelbasiertes Forwarding
  • Routing-Protokolle (OSPF)

Modul 4 – App-ID™

  • Definition neuer Anwendungssignaturen
  • Übersteuerung von Applikationen

Modul 5 – Content-ID™

  • Benutzerdefinierte Bedrohungssignaturen
  • Datenfilterung
  • DoS-Schutz
  • Botnet Bericht

 

Tag 2

 

Modul 6 – User-ID™

  • Captive Portal
  • Terminal Server Agent
  • XML API
  • Dynamische Adressobjekte

Modul 7 – VPN

  • Überblick
  • Konfigurieren des Portals, des Gateways und des Agents
  • Host-Prüfungen
  • Logs

Modul 8 – High Availability

  • Konfigurieren von Active/Active und HA-Reporting
  • Protokollerfassung

Modul 10 – Panorama

  • Gerätegruppen und Vorlagen
  • Gruppenregelwerk
  • Konfigurationsmanagement
  • Reporting und Protokollerfassung

 


Anmeldung zum Firewall-Training „Firewall Education Essentials 2“ hier.

Infos auf einen Blick im Flyer zur Veranstaltung!