zurück zur Übersicht

Bericht: Splunk .conf 2017

BigData Chaos? Nicht mit Splunk!Tag 0:

Abflug nach Washington DC ist am 24.09. vom Münchner Flughafen, ich freue mich riesig, jetzt geht’s los zur .conf. Nachdem ich den beinahe neun stündigen Flug mit der Lufthansa von München nach Washington DC überstanden habe, zwänge ich mich in die überfüllte Metro, um schlussendlich erschöpft im Hotel auf mein Bett zu fallen und einzuschlafen.

Tag 1:

Es ist 9 Uhr morgens, als ich das Hotel verlasse. Die .conf beginnt erst am Nachmittag, das heißt ich habe den Vormittag noch etwas Zeit mir die Stadt anzuschauen. Ein Besuch bei „The Donald“, am Washington Monument und der National Mall lasse ich mir da natürlich nicht entgehen. Zeitweise brennt die Sonne unbarmherzig auf mich herunter, 31°C sagt mir mein Mobiltelefon. Ich bin umso glücklicher als ich endlich am Walter E. Washington Convention Center ankomme, um mich für die Veranstaltung zu registrieren. Am ersten Tag passiert noch nicht wirklich viel, die meiste Zeit sitze ich bei einer Gruppe Splunk Trust Mitgliedern, (ein Kreis aus wenigen eingeweihten Splunk-Elite-Mitgliedern mit komischen Hüten) die ich aus einem Community-Chat kenne, um diese besser kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen. Eine wirkliche Abendveranstaltung gibt es an diesem ersten Tag noch nicht, einige der Anwesenden nehmen an diesem Abend an dem ebenfalls in der gleichen Lokation stattfindenden „BOSS OF THE SOC“ – Event teil. Ich entschließe mich jedoch früh schlafen zu gehen, um am nächsten Tag fit für all die anstehenden Sessions zu sein.

Tag 2:

Der Tag beginnt im Convention Center erstmal mit einem herzhaften amerikanischen Frühstück. „Bacon and Eggs“ und Röstkartoffeln dürfen hier nicht fehlen. Danach steht dann die Welcome Keynote an auf der Doug Merritt, der charismatische Splunk CEO, die immerhin 7000 anwesenden Splunk Enthusiasten zur bisher 8. Splunk Conference begrüßt. Das spannendste Highlight ist an diesem Morgen wohl die Ankündigung von Splunk 7. Neben toller Neuerungen werden auch die neuen Metrik-Indexe vorgestellt, die einen Performance-Boost von 20 bis 200 Mal der normalen Suchgeschwindigkeit versprechen. Nach der Keynote strömen die Menschenmassen zu zahlreichen Vorträgen, die über den restlichen Tag verteilt in verschiedenen Tagungsräumen abgehalten werden. Auch ich habe heute einen vollen Terminplan. Zuerst geht es für mich zu einer Community Q&A-Runde, danach besuche ich zwei Vorträge zu Dashboard-Visualisierungen[1][2], gefolgt von einem Vortrag zu weniger oft genutzten, aber mächtigen, Suchbefehlen[3]. Ein Ausblick auf die Neuerungen in der DB-Connect 3.0 App[4] rundet meinen zweiten Tag ab. Als Abendveranstaltung hat sich der Gastgeber diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die „Search-Party“. Die „Search-Party“ ist im Grunde genommen eine Veranstaltung auf der man in der Lage ist sich auf die „Suche“ nach anderen Splunkern zu machen, um ein bisschen Networking zu betreiben, während im Hintergrund rhythmische „Techno-Mukke“ läuft, die definitiv viel zu laut ist.

Tag 3:

Mit einer Technology Keynote beginnt der dritte Tag der Splunk Conf. Auf dieser werden uns Neuerungen aus der Splunk Version 7 noch einmal näher beleuchtet. Aber auch Neuerungen an der IT-Service Intelligence und der Enterprise Security App werden vorgestellt. Danach beginnen auch schon wieder die Vorträge. Der erste Vortrag ist eine Hands-On Session mit Enterprise Security[5], bei der ich mit anderen Teilnehmern anhand von tatsächlichen Security-Daten auf eine, von den Vortragenden begleitete, Reise im Land der Analysten geführt werde. Anschließend geht es um Indexing und Data-Parsing[6] und um einen Ansatz, um ein besseres Rollenmanagement und Berechtigungssystem in Splunk zu etablieren[7]. Den dritten Tag krönt ein Vortrag zu „Regular Expressions“ [8], danach ist er dann auch schon wieder vorüber.

Tag 4:

Letzter Tag, Hotel auschecken, Koffer zum Convention Center schleppen, frühstücken. Danach geht es auch gleich weiter mit einer Guest Keynote. Auf dieser erzählt uns Billy Beane, ein ehemaliger erfolgreicher Baseballspieler und mittlerweile CEO eines der erfolgreichsten Baseballteams, davon, wie er mit der Analyse von Spieldaten und Trainingsrunden sein Team zum Erfolg brachte. Big-Data scheint auch im Sport eine wichtige Rolle zu spielen. Am letzten Tag gibt es nur noch eine Handvoll Vorträge, denn die Konferenz endet auch schon um die Mittagszeit. Ich schaue mir neben einem Community Vortrag[9] noch einen zu „Best vs Worst“ Praktiken[10] an. Dann ist die Conf auch schon vorbei, hastig werden noch ein paar Abschiedsfotos gemacht und dann geht es für mich auch schon zum Flughafen und zurück nach Deutschland.

Fazit:

Ich habe auf jeden Fall echt tolle neue Leute kennengelernt, wichtige Kontakte geknüpft und eine ganze Menge gelernt. Der Besuch auf der .conf hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt.


Links:

[1] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Dashboard%20Wizardry&

[2] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Dashboards%2C%20Alerting%2C%20Reporting%20and%20Visualization%20-%20What%E2%80%99s%20New&

[3] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Lesser%20Known%20Search%20Commands&

[4] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Splunk%20DB%20Connect%20Is%20Back%2C%20and%20It%20Is%20Better%20Than%20Ever&

[5] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Let%27s%20Get%20Hands-On%20With%20Splunk%20Enterprise%20Security%20and%20Real%20Boss%20of%20the%20SOC

[6] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Fields%2C%20Indexed%20Tokens%20and%20You&

[7] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Splunking%20with%20Multiple%20Personalities%3A%20Extending%20Role%20Based%20Access%20Control

[8] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Beyond%20REGULAR%20Regular%20Expressions%20-%20v2.0&

[9] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Splunk%20Champions%20Program&

[10] http://conf.splunk.com/sessions/2017-sessions.html#search=Indexer%20Clustering%20Internals%2C%20Scaling%20and%20Performance%20Testing&

Schreibe einen Kommentar