zurück zur Übersicht

SecureLink-Tochter agileSI™ kooperiert mit ISSE

Geballte Innovationspower für Ihre IT-Sicherheit: agileSI™ kooperiert mit dem ISSE der UniversitätDie Galaxie der IT-Sicherheit ist ein Raum des ständigen Wandels. Wer nicht an die Sicherheit von morgen denkt, ist schon heute zahlreichen äußeren Gefahren schutzlos ausgesetzt. Starke Allianzen sind notwendig, um die eigene Existenz zu sichern. Aus diesem Grund ist die SecureLink-Tochter agileSI™ eine vielversprechende Partnerschaft mit dem ISSE (Institute for Software & Systems Engineering) der Universität Augsburg unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Reif eingegangen. Eine Allianz, die wahrscheinlich sogar das ehemalige Traumduo aus Star Wars, Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker, in den Schatten stellen wird.

Im Mittelpunkt der Kooperation steht ein Entwicklungsprojekt mit über 100 Studierenden im vierten Semester (Bachelor). In Gruppen von 5-6 Teilnehmern wird die Entwicklung eines Access Risk Control Tools (ARCT) für SAP®-Systeme vorangetrieben. Das Ergebnis des Projekts soll dabei die Benutzerberechtigungen kontrollieren, mögliche Risiken bewerten und nach kritischen Rollen, Profilen und SoD (Segregation of Duties) Konflikten Ausschau halten.

Lasset die Spiele beginnen

Zu Beginn des Projektes imformierten Vertreter von agileSI™ die Studenten zunächst über die verschiedenen Kundenanforderungen. Dabei heilten sie auch einen Einführungsvortrag über SAP. Im Zentrum des Projektes steht vor allem die Absicht, junge Menschen für die spannenden Themen aus dem Bereich der IT-Sicherheit und SAP® zu begeistern. Die Zusammenarbeit mit Experten von agileSI™ sensibilisiert die Studierenden dabei für aktuell brisante Thematiken der IT-Sicherheits-Branche. So werden ihnen zum Beispiel gängige Risiken, allgemeine Berechtigungen und die üblichen Zugriffe auf kritische Daten in Zeiten der digitalen Transformation und neuer Datenschutzrichtlinien – wie jüngst – GDPR nähergebracht.

Innovation: Der Treibstoff für agileSI™ in der IT-Sicherheits-Galaxie

Außerdem lernen die Studenten das Berechtigungsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen kennen und sammeln erste Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen. Das Projekt fördert die Kreativität und den berühmten Blick über den Tellerrand hinaus, da ihnen unterschiedliche Umsetzungsansätze zur Verfügung stehen. Man kann die Partnerschaft also aus vollster Überzeugung als eine Win-Win-Situation für beide Parteien beschreiben. Einerseits erhalten die Studierenden einen ersten Einblick in das Projektmanagement und die Teamarbeit während eines großen Softwareentwicklungsprojekts. Andererseits profitiert agileSI™ vom Innovationspotenzial einer Hochschule, das zur Entwicklung von Konzepten für Autorisierungs-, Verschlüsselungs- und Datenbanktechnologien beiträgt.

Ein spannender Weg, an dessen Beginn man sich gerade noch befindet. Die kommenden Wochen und Monate werden jedoch mit Sicherheit so manche interessante Erkenntnis liefern.


Besuchen Sie doch auch den Milky Blog, den englischsprachigen Blog von agileSI™

Bild: © GettyImages-827635514-ijeab

Schreibe einen Kommentar

Wir nehmen Datenschutz ernst! Deshalb informieren wir Sie, was mit Ihren Daten geschieht:

  • Daten aus Formularen und Webseiten-Tracking können von uns zur Analyse gespeichert werden
  • Die Daten können zur Optimierung der Webseite ausgewertet werden. Das ermöglicht es uns, besser zu verstehen, wo das Interesse unserer Besucher liegt. Wir benutzen primär Hubspot für dieses Tracking (mehr dazu finden Sie in der Erklärung auf unserer Datenschutzseite, siehe unten)
  • Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Im Rahmen von Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen möchten, kann es nötig sein, dass Ihre Daten an Vertragspartner übermittelt werden.
  • Sie haben jederzeit ein Recht auf die Herausgabe, Berichtigung oder Löschung persönlicher Daten.
  • Sie können Ihre Einwilligung, mit uns in Kontakt zu treten, jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen.

Weitere Details dazu, was wir mit den Daten tun und nicht tun finden Sie auf unserer Datenschutzseite, oder schreiben Sie mich bei Fragen direkt an!

Felix Möckel
Data Protection Officer